Aktuelles

09. Januar 2016

Die Leserreise der Zeitung "Schweizer Bauer" durch den Bundesstaat Paranà war sehr interessant. Für die Reiseteilnehmer, mehrheitlich Schweizer Landwirte, waren die Dimensionen und Verhältnisse der Brasilianischen Farmen eindrücklich. Auf verschiedenen Betriebsbesuchen haben wir mehr über den Kaffee- und den Sojaanbau, die Milchviehhaltung und die Verarbeitung von Zuckerrohr zu Zuckerrohrschnaps erfahren.

05. Januar 2015

Foz do Iguaçu – Das Wasserkraftwerk am Drei-Schluchten-Staudamm in China, derzeit die weltweit größte Infrastruktur dieser Art, überrundete erstmals im vergangenen Jahr die Stromproduktion des Kraftwerks am Itaipú-Staudamm, das sich Brasilien und Paraguay teilen.

04. Dezember 2014

Brasilianische Regierung nutzt die Existenz zweier Systeme aus

Der heute offiziell verkündete Rückgang der Abholzung in Amazonien um 18 % im Zeitraum 2013-2014 ist eine doppelt gute Nachricht. Neben dem Rückgang an sich, verringert sich auch der Verdacht, dass das Gegenteil der Fall sein könnte.

Während des brasilianischen Wahlkampfes in den letzten Monaten hielt die Regierung Informationen zurück, um der Wiederkandidatur der amtierenden Präsidentin Dilma Rousseff nicht zu schaden. Versteckt wurden die monatlichen Daten des Systems Deter, das Satellitenbilder nutzt, um Überwachungsaktionen der Umweltamtes Ibama auf die richtigen Wege zu leiten.

15. August 2014

Brasilien und Deutschland bauen Turm zur Klimabeobachtung in Amazonien

Im amazonensischen Regenwald wird noch dieses Jahr ein 325 Meter hoher Turm zur Beobachtung von Klimaveränderungen in der Region aufgestellt werden. Der auf den Namen Atto (englische Abkürzung für Amazon Tall Tower Obervatory) getaufte Turm geht aus einer deutsch-brasilianischen Partnerschaft hervor. Die beiden Länder werden 7,5 Millionen R$, umgerechnet etwa 2,5 Millionen Euro, in den Beobachtungsposten investieren, dessen Grundstein heute im Schutzgebiet zur nachhaltigen Entwicklung von Uatumã, 150 km von Manaus, gelegt wurde. Der Bau soll bis kommenden November abgeschlossen sein.

17. Juli 2014

In Brasilien leben heute 230 Stämme mit 896.917 Menschen, was 0,47 % der brasilianischen Bevölkerung ausmacht. Sie leben in 688 Reservaten die Terras Indigenas genannt werden und die über ganz Brasilien verstreut sind. Allein im brasilianischen Amazonasgebiet welches aus den Bundesstaaten Acre, Amapá, Amazonas, Mato Grosso, Pará, Rondônia, Roraima, Tocantins und Maranhão (dieses nur zu 50 %) leben 433.363 Indios.

12. Juni 2014

Brasiliens letzte Geheimnisse

Auf Natur- und Kulturreisen will Peter Rohmer Besuchern seine neue Heimat jenseits der üblichen Klischees nahebringen

Klicken Sie hier, um den gesamten viva!-Artikel als PDF zu öffen!

08. November 2013

In Cuiabá, Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Mato Grosso, beginnt heute die 12. Ausgabe der Indigenen Spiele, an denen 1.600 Vertreter von 48 brasilianischen indigenen Völkern und 16 aus dem Ausland teilnehmen. Gastgeber sind die Bororo aus Mato Grosso. Die Teilnehmer werden sich in 20 Disziplinen messen, von denen die Hälfte traditionell indigene Wettkämpfe sind.

01. Januar 2013

Juniorpartner für Reiseveranstalter in Rio de Janeiro gesucht

Wir sind seit über 20 Jahren im Markt. Der derzeitige Besitzer möchte aus Altersgründen langsam Rückzugsbewegungen einleiten und sucht einen Partner zur Führung und Weiterentwicklung und eventuell Übernahme des Unternehmens.

Unsere Aktivitäten erfordern neben dem nötigen Fachwissen, eine jüngere Persönlichkeit (30-50) die mit offenem Geist und Dynamik, Empfindsamkeit und Veständnis für die Besonderheiten bei Land und Leuten, Liebe zur Natur und dem Wunsch etwas Besonders leisten und bieten zu wollen, den Erfolg sucht.

Über einen ersten Kontakt würden wir uns freuen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

30. November 2011

Laut Informationen des brasilianischen Umweltamtes Ibama bezahlen kolumbianische Fischer brasilianische Jäger im westlichen Amazonien für die Erlegung von Flussdelphinen und Kaimanen, die als Köder für den illegalen Fang von Piracatingas (Calophysus macropterus), einer Art von Welsen, dienen sollen. Es ist bislang unbekannt, wie viele Tiere insgesamt dadurch pro Jahr sterben, da der größte Teil der Fische nach Kolumbien geschmuggelt wird.

29. September 2010

Southern Cross Tours & Expeditions unterstützt aktiv die handwerkliche Fertigung von preisgekrönten Korb- und Flechtwaren durch die Mitglieder des Stammes der Guaraní Mbya des Dorfes Araponga, Paraty. Die Austellung YMAGUARÉ XI, zeigt die schönsten Exemplare dieser Arbeit vom 11. Oktober bis 18. November im Kulturzentrum von Paraty.

Suchen Sie eine besondere Reise?

Das Wetter aktuell in Brasília

Bewölkt

23°C

Brasília, DF

Bewölkt

Feuchtigkeit: 72%

Wind: 6.44 km/h

  • 26 Mär 2017

    Überwiegend bewölkt 27°C 20°C

  • 27 Mär 2017

    vereinzelte Gewitter 26°C 20°C

Unsere beliebtesten Reiseangebote:

The Big 5: Jaguar, Riesen­otter, Tapir, Ameisen­bär und Südliche Glattwale

Beobachten und Fotografieren Sie Jaguar, Riesenotter, Tapir, Großer Ameisenbär und Südliche Glattwale – alle auf einer einzigen Reise.

Kultur, Natur und Cariocas

Wir zeigen Ihnen die weltbekannten Symbole der Stadt und führen Sie ein in Lebensart und Kultur Rio de Janeiros.

Trekking und Wandern im Hochland des National­parks Chapada Diamantina

Ein Geheimtipp für Wanderer und Trekker, vom Massentourismus unberührt: Erwandern Sie sich die großartige Naturlandschaft im Herzen Bahias. Weites Hochland mit Tafelbergen, Wasserfällen, Tropfsteinhöhlen und einer gastfreundliche Bevölkerung.