Partner und Freunde

Die ideale Kombination einer Brasilienreise verbindet Erlebnisse in der exuberanten Natur der Tropen und Suptropen, mit kulturellen Aspekten aus Vergangenheit und Gegenwart.

Southern Cross Tours & Expeditions unterstützt aktiv Nhandeva und die handwerkliche Fertigung von preisgekrönten Korb- und Flechtwaren durch die Mitglieder des Stammes der Guaraní Mbya des Dorfes Araponga, Paraty.

www.nhandeva.org

Wir sind spezialisiert auf Umweltuntersuchungen für Schulen und Sport, organisieren Abenteuer- und Fitnessaufenthalte in der Baia de Mamanguá und Paraty. Unternehmen Sie einen Ausflug mit uns. So lernen Sie unser Angebot kennen und wir können unsere Erfahrung unter Beweis stellen.

„Wir praktizieren nachhaltigen Tourismus unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung, welcher wir Verdienstmöglichkeiten beschaffen und dadurch die Besonderheiten der regionalen Kultur schützen helfen.“

www.sacodomamangua.com

Es handelt sich um wunderschön gelegenes Strandgrundstück in der Bucht von Mamanguá, Region Paraty. Drei typische Fischerhütten wurden restauriert und bieten nun die ideale Unterkunft für Naturliebhaber. Vom Fenster aus, oder vom Deck vor den Häusern, hat man einen Blick ber die Bucht bis hin zum Berg Pico de Mamanguá. Die Häuser sind rustikal haben aber allen ntigen Komfort, wie Eisschrank, Boiler für Heisswasserduschen und Licht basierend auf Gas, denn es gibt keinen Strom.

Genießen Sie die herrliche Landschaft, schauen den vorbeiziehenden Booten und Kanus zu, unternehmen eine Wanderung durch den atlantischen Regenwald, halten ein Schwätzchen mit den Einheimischen, nehmen das Kanu und fahren durch die Bucht oder aufs Meer hinaus. Schlafen Sie ein und wachen Sie auf mit dem sanften Schlag der Wellen an den Strand.

www.sacodomamangua.com

Ecotrópica – die Stiftung zur Erhaltung des Lebensraums in den Tropen – ist eine Nichtregierungsorganisation ohne finanzielle Interessen zum Schutz der Umwelt und wurde 1989 in Cuiabá (Mato Grosso) gegründet. Unser Ziel ist, einen Beitrag zu leisten zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen und der Lebensqualität in den tropischen Ökosystemen. Schwerpunkt unserer Tätigkeit in den letzten Jahren war der Schutz des Überschwemmungsgebietes Pantanal in dem brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso, ausgelöst durch die Erkenntnis der Verletzbarkeit dieses außergewöhnlichen Ökosystems mit seinem phantastischen Artenreichtum, Habitat der größten Konzentration an Wildtieren in den Neo-Tropen. Mitte der neunziger Jahre begannen wir mit einer unserer wichtigsten Aktionen: dem Schutz der Artenvielfalt in dem Nationalpark Pantanal Mato-Grossense.

Dort erwarben wir die Farmen Acurizal, Penha und Estáncia Doroch – eine Fläche von ca. 60.000 ha – und wandelten sie in RPPNs (Prviate Naturschutzgebiete) um. Dieses Areal gehrt nun zum Nationalpark und ist eines der wichtigsten Überschwemmungsland-Schutzgebiete unseres Planeten und bietet Lebensraum, Zuflucht und Ernährungsgrundlage für viele Tierarten, von denen einige andernorts vom Aussterben bedroht sind.

www.ecotropica.org.br

Die drei größten Aras der Gattung Psitacidae leben im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul. Der größte von ihnen ist der Arara-Azul-Grande (Anodorhynchus hyacinthinus), der eine Körpergröße von bis zu 105 cm erreicht und durch den lebhaften Kontrast zwischen dem kobaldblauen Federkleid und der markanten gelben Zeichnung um Augen und Schnabel leicht zu erkennen ist. Der Arara-Vermelha-Grande (Ara chloroptera) oder Grünflügel-Ara erreicht 90 cm und hat ein überwiegend rotes Federkleid, einige blaue Federn an Schwanz und Flügelspitzen und einem grünen Querstreifen auf der Oberseite der Flügel. Der Dritte im Bunde der Großen ist der Arara-Canindó oder Arara-de-Barriga-Amarela (Ara ararauna), der Gelbbrust-Ara, der bis zu 80 cm Größe erreicht und leicht mit dem Arara-Azul-Grande verwechselt werden kann, jedoch an Rücken, Oberseite von Schwanz und Flügeln hellblau und an Bauch und Unterseite der Flügel goldgelb gefärbt ist.

Corporate Design › Webdesign › Online-Marketing › Printmedien › Bildwelten › Bewegtbild

benjaminhemer.com

Dr. med. dent. Christian Hieronymus Fried zeigt Bilder von 10 Tagen Pantanal mit Southern Cross Tours & Expeditions auf seiner Praxis-Homepage.

www.zahnarzt-fried.de

The Canadian Rocky Mountains, for Spectacular Wilderness Riding.

www.mckenzietrailswest.com

William L. Fleming, bekannt als Safari Bill, widmet seine Zeit, Kraft und Mittel der Tierfotografie. Er ist ein Enthusiast und Idealist, mit dem Ziel das Internet dazu zu nutzen, so vielen Menschen wie möglich die Faszination wilder Tiere in ihrem natürlichen Habitat nahe zu bringen.

www.safaribill.com

Das soziale Filmprojekt Camelô – Straßenhändler in Rio de Janeiro ist eine Gemeinschaftsproduktion der staatlichen Filmhochschule des Bundesstaates Rio de Janeiro (Universidade Federal Fluminense), eine der angesehensten Einrichtung seines Faches in ganz Südamerika, und der deutschen Hochschule für Gestaltung in Mannheim.

Der Film von Benjamin Hemer zeigt die Arbeit, den Alltag und den täglichen Kampf ums Überleben der zigtausend fliegenden Straßenhändler Rio de Janeiros. Diese wurden durch Brasiliens wirtschaftliche Restrukturierungs- und Privatisierungsmanahmen nach Ende der Militärdiktatur, insbesondere in den 90er Jahren aus dem Arbeitsmarkt gedrängt, so dass vielen nur der Ausweg in die Informalität blieb.

Suchen Sie eine besondere Reise?

Das Wetter aktuell in Brasília

Bewölkt

23°C

Brasília, DF

Bewölkt

Feuchtigkeit: 84%

Wind: 17.70 km/h

  • 26 Feb 2017

    Überwiegend bewölkt 30°C 23°C

  • 27 Feb 2017

    Teilweise bewölkt 30°C 23°C

Unsere beliebtesten Reiseangebote:

The Big 5: Jaguar, Riesen­otter, Tapir, Ameisen­bär und Südliche Glattwale

Beobachten und Fotografieren Sie Jaguar, Riesenotter, Tapir, Großer Ameisenbär und Südliche Glattwale – alle auf einer einzigen Reise.

Kultur, Natur und Cariocas

Wir zeigen Ihnen die weltbekannten Symbole der Stadt und führen Sie ein in Lebensart und Kultur Rio de Janeiros.

Trekking und Wandern im Hochland des National­parks Chapada Diamantina

Ein Geheimtipp für Wanderer und Trekker, vom Massentourismus unberührt: Erwandern Sie sich die großartige Naturlandschaft im Herzen Bahias. Weites Hochland mit Tafelbergen, Wasserfällen, Tropfsteinhöhlen und einer gastfreundliche Bevölkerung.