Die Tierwelt Brasiliens

Tierbeobachtung und Tierfotografie im artenreichsten Land der Erde

Im Kanu lautlos durch Urwälder gleiten, Kaiman, Faultier, Riesenotter und Anakonda aufspüren, Indios und Cabóclos besuchen und Piranhas zu Abend essen.

Hautnaher Kontakt mit den Südlichen Glattwalen an Santa Catarinas Küste. Dazu gibt es einen herrlichen Strand und Zimmer mit Meerblick in Ihrer komfortablen Pousada.

Von den Pionieren der Fotosafari auf das gefährlichste Raubtier Amerikas: Erfahrene Wildlife-Guides zeigen Ihnen den brasilianischen Jaguar in seinem Habitat.

Unterwegs im größten Tierparadies Amerikas. Tiere wie auf dem Präsentierteller: 656 Vogelarten, Tapir, Ameisenbär, Kaiman, Brüllaffe, Riesengürteltier u. v. m.

Begleiten Sie das Artenschutzprojekt des Hyazinth-Ara und beobachten und fotografieren Sie den größten und vielleicht schönsten Ara in freier Wildbahn.

Von Manaus zum Indiostamm der Sateré-Mawé, mit dem traditionellen Initiationsritus Dança da Tucandeira als Höhepunkt.

Reitaufenthalt in brasilianischer Busch- und Waldlandschaft mit viel Abwechslung: Wildtiere von Puma bis Tapir, Fazenda-Leben, Familienanschluss, gutes Essen.

Eine Expedition ins ungezähmte Amazonien, zu den Yanomami und dem höchsten Berg Brasiliens, dem Pico da Neblina. Abenteuer und  Herausforderung zugleich.

Amazonien - Reise in eine endlose Welt aus Wasser und Wald, zum Schwimmen mit rosa Flussdelfinen, im Kanu zu Ureinwohnern, zu fremdartiger Flora und Fauna.

Per Flugzeug, Kanu und zu Fuß in die Tiefen Amazoniens; zu Gast bei den Tukano am Rio Curicuriari, unter Sternen im Regenwald schlafen – Abenteuer pur.

Abseits aller bekannten Routen, von der Urwaldmetropole Manaus bis in den hintersten Winkel Nordamazoniens, befahren Sie auf 1.000 km 10 große Amazonasflüsse. Sie entdecken verwunschene Wasserfälle und versteckte Urwaldlagunen, tauschen sich aus mit vom Fluss und Wald lebenden Caboclos und lernen Traditionen, Mythen und Realitäten der Ureinwohner kennen.

Beobachten und Fotografieren Sie Jaguar, Riesenotter, Tapir, Großer Ameisenbär und Südliche Glattwale – alle auf einer einzigen Reise.