Schlagwort

Aktivurlaub

Vom Barockstädtchen am Meer in den Bergregenwald, baden im Wasserfall, chat mit dem Guaranihäuptling, ein Sozialprojekt & Traumstrände mit Riesenscampis.

Das ehemalige Piratennest bietet mehr als Traumstrände: Hinausfahren aufs Meer mit den Fischern, Wandern oder Tauchen in der faszierenden Unterwasserwelt.

Per Flugzeug, Kanu und zu Fuß in die Tiefen Amazoniens; zu Gast bei den Tukano am Rio Curicuriari, unter Sternen im Regenwald schlafen – Abenteuer pur.

Amazonien - Reise in eine endlose Welt aus Wasser und Wald, zum Schwimmen mit rosa Flussdelfinen, im Kanu zu Ureinwohnern, zu fremdartiger Flora und Fauna.

Für Naturliebhaber, Abenteurer und Entdeckertypen: Der Berg Monte Caburaí mit einer Höhe von 1.465 m befindet sich am nördlichsten Punkt Brasiliens im Bundestaat Roraima, direkt an der Grenze zu Guyana.

Mit unserer Highlights Reise möchten wir Ihnen in zwei Wochen vier verschiedene Seiten des Landes Brasilien zeigen, wir haben dazu vier unserer beliebtesten Reiseziele ausgewählt: Rio de Janeiro, Paraty, Amazonas und Arraial do Cabo.

Eine Expedition ins ungezähmte Amazonien, zu den Yanomami und dem höchsten Berg Brasiliens, dem Pico da Neblina. Abenteuer und  Herausforderung zugleich.

 

Abseits aller bekannten Routen, von der Urwaldmetropole Manaus bis in den hintersten Winkel Nordamazoniens, befahren Sie auf 1.000 km 10 große Amazonasflüsse. Sie entdecken verwunschene Wasserfälle und versteckte Urwaldlagunen, tauschen sich aus mit vom Fluss und Wald lebenden Caboclos und lernen Traditionen, Mythen und Realitäten der Ureinwohner kennen.

Rios Grüne Küste birgt Schätze: Traumstrände, kleine Fischersiedlungen auf tropischen Inseln, Kolonialgeschichte im charmanten Paraty, Regenwald und Indianer.

Wer einmal das Leben des brasilianischen Hinterlandes, fernab der Hektik der Millionenstädte kennenlernen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.

Von Manaus zum Indiostamm der Sateré-Mawé, mit dem traditionellen Initiationsritus Dança da Tucandeira als Höhepunkt.

In neun abwechslungsreichen Tagen bringen wir Ihnen die schönsten Seiten des Bundesstaates Rio näher. Nach drei Tagen in der Tropenmetropole Rio de Janeiro geht es weiter in die nur zwei Stunden entfernte Lagunenregion, wo Sie die nächsten fünf Tage zu Pferde durch Regenwälder, Bananenplantagen, Dörfer und weiße Sandstrände reiten.

Vom barocken Hafenstädtchen in tropische Inselwelten paddeln, schnorcheln in kristallklarem Meer, einkehren bei Ureinwohnern und traditionellen Fischern.

Die Expedition zum Monte Roraima, inklusive der La-Ventana-Wand und 3 Nächten auf dem Gipfel, führt in eine der interessantesten Land­schafts­räume Südamerikas, nämlich in die Gran Sabana, im Süden Venezuelas.

Reitaufenthalt in brasilianischer Busch- und Waldlandschaft mit viel Abwechslung: Wildtiere von Puma bis Tapir, Fazenda-Leben, Familienanschluss, gutes Essen.

Auf schmalen Pfaden durch atemberaubende Bergwelten, galoppieren über blühende Hochweiden, sagenhafte Gastfreundschaft der Gauchos, ihre Reitkünste und Rodeos.

Ein Geheimtipp für Wanderer und Trekker, vom Massentourismus unberührt: Erwandern Sie sich die großartige Naturlandschaft im Herzen Bahias. Weites Hochland mit Tafelbergen, Wasserfällen, Tropfsteinhöhlen und einer gastfreundliche Bevölkerung.

Auf leichten bis mittelschweren Wegen erlebt und genießt der Wanderer die traumhafte Landschaft die Rio de Janeiro umgibt. Eine Landschaft zwischen Meer und Bergen, dem atlantischen Ozean und seinen subtropischen naturgeschützten Bergregenwäldern.